Das Ende der närrischen Tage

Die närrischen Tage sind vorüber, die Fastenzeit hat begonnen. Zu den wirklich guten Ereignissen der letzten Tage kann man die ganzen Klatschen gegen die Wohnbau von verschiedenen Rednern zählen. Die Sitzungen waren generell gut, besonders gelobt seien der Begge Peter, Jürgen Dietz (Bote vom Bundestag) und Hans-Peter Betz alias Guddi Gutenberg.

Leider gab es mal wieder ein paar nicht ganz so schöne Ereignisse, neben dem üblichen wilden „Überall hin pinkeln“, eine Folge von zu vielen Getränken und zu wenig Klos, trotzdem aber eine Sauerei, dem Meer aus Flaschen und Glasscherben ist vor allem der Alkoholkonsum ohne Maß mal wieder aufgefallen (jüngste Betrunkne ein ZWÖLFjähriges Mädchen). Soweit nichts neues, haben wir jedes Jahr, jedes Jahr ärgern wir uns drüber und tun nichts. Das durch das Flaschenmeer jetzt aber schon so viele ziehen und die Pfandflaschen einsammeln ist ein Armutszeugnis der Gesellschaft; darauf Angesprochen sprechen diese Leute von bis zu 40€ an diesem Tag.

Ein Fall ärgert mich allerdings noch besonders: Viele Redner haben in ihre politischen Vorträge die Wohnbau und Jens Beutel eingebaut. Zwei Dinge sind mir dabei aufgefallen.

  1. Im Saal, live dabei, waren die Vorträge um einiges Schärfer als im Fernsehen
  2. Wenn mal einer, trotz bitte des Fernsehens, seinen Vortrag bei der Live-Übertragung nicht zensiert, dann wird er aus späteren wiedergaben gestrichen.

Gemeint ist Hans-Peter Betz, dessen Vortrag sich nicht in der Medienbibliothek des ZDF findet, mit der Begründung nur mit Erlaubnis veröffentlichen zu können. Darauf angesprochen hatte Betz erklärt, nie gefragt worden zu sein und dass man den Vortrag natürlich veröffentlichen könne. Das in einem Staat mit festgeschriebener Presse und Meinungsfreiheit, OB Beutel hatte sich nach der Sitzung Mainz bleibt Mainz beim Intendanten des ZDF beschwert, so eine Zensur möglich ist stellt die BRD in ein schlechtes Licht.

17.2.10 07:41

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen